AUSSTELLUNGEN

deutsch | english

Öffnungszeiten

Di-Mi 11-18 Uhr
Do-Fr 11-20 Uhr
Sa-So 11-18 Uhr
Mo geschlossen
feiertags 11-18 Uhr

 

Kalender

| 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997 |

12. November 2011 - 18. März 2012
Ausstellung | Dortmunder U

The Oil Show

Die Ausstellung The Oil Show zeigt künstlerische Arbeiten, die sich mit unserer Abhängigkeit vom Rohstoff Öl sowie den ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Verflechtungen und Auswirkungen dieser wachsenden Abhängigkeit auseinandersetzen.


10. September 2011 - 2. Oktober 2011
Ausstellung | Dortmunder U

Japan Media Arts Festival

Das Japan Media Arts Festival vereint seit 1997 aktuelle Werke der Medienkunst sowie die neuesten Entwicklungen der japanischen Popkultur. Jährlich werden die besten Arbeiten aus den Bereichen Kunst, Entertainment, Animation und Manga ausgezeichnet und in einer großen Ausstellung in Tokio präsentiert, die danach in weiteren Städten der Welt zu sehen ist. Nach Peking, Shanghai, Singapur, Wien und Istanbul wird das Dortmunder U neuer Standort des Japan Media Arts Festivals. Zu erleben sind interaktive Installationen, Spiele, Fotografien, Comics, Musik, Anime und ein Filmprogramm. Eröffnung am Freitag, den 9. September 2011.


9. Juli 2011 - 9. Oktober 2011
Ausstellung | Dortmunder U

Proto Anime Cut - Räume und Visionen im japanischen Animationsfilm

Proto Anime Cut ist eine Ausstellung mit begleitendem Filmprogramm, die erstmals in Europa die Protagonisten der japanischen Anime-Kultur als eigenständige Künstlerpersönlichkeiten vorstellt. Die ausgestellten Arbeiten – Zeugnisse einer kritischen und erfindungsreichen Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und ästhetischen Themen – sind für ein breites Publikum wie auch für eingeschworene Fans faszinierend.


4. Juni 2011 - 14. August 2011
Ausstellung | Dortmunder U

Gone to Croatan – Strategien des Verschwindens

Verschwinden wird generell mit einer Niederlage gleichgesetzt. Was unsichtbar ist, bleibt dem öffentlichen Leben äußerlich, und das Unsichtbare hat keinen Einfluss auf die Entwicklung der Gesellschaft. Was passiert jedoch, wenn wir uns spezifische Gesten und Handlungen genauer anschauen? Wenn wir plötzlich feststellen, dass der Akt des ’in den Untergrund gehens’ Teil einer bewusst gewählten Strategie ist? Diese kleinteiligen Praktiken erweisen sich oft als (Ein-)Übungen der Utopie, die, wenn sie schon nicht in großem Maße realisierbar ist, doch auf individueller Ebene realisiert werden kann.


12. März 2011 - 5. Juni 2011
Ausstellung | Dortmunder U

Barbara Breitenfellner: Traum einer Ausstellung

Barbara Breitenfellner hat in den letzten Jahren Träume gesammelt und schriftlich dokumentiert. Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland hat die Künstlerin zwei Träume ausgewählt, die als großformatige begehbare Installationen realisiert werden.


15. Januar 2011 - 12. November 2011
Ausstellung | Dortmunder U

Programmübersicht 2011

Eine Übersicht über die Ausstellungen des HMKV in 2011.