AUSSTELLUNG

deutsch | english

Programm

Freitag, 13. September 2013, 19:00 Uhr

NEW INDUSTRIES FESTIVAL:
INDUSTRIAL (Research)

Forschungsabteilung, 14. September 2013 – 26. Januar 2014

NEW INDUSTRIES FESTIVAL:
Requiem für eine Bank

Ausstellung, 14. September 2013 – 26. Januar 2014

NEW INDUSTRIES FESTIVAL:
Axel Braun – Zugunsten einer Gesellschaft von morgen, für die wir heute schon bauen

Installation, 14. September 2013 – 26. Januar 2014

NEW INDUSTRIES FESTIVAL:
Moving Types – Lettern in Bewegung

Ausstellung, 28. September 2013 – 02. März 2014, Eröffnung: Freitag, 27. September 2013, 19:00 Uhr

NEW INDUSTRIES FESTIVAL:
Ruhrban / Zwischenorte

Ausstellung, 09. Oktober – 17. November 2013, Eröffnung: Dienstag, 08. Oktober 2013,
19:00 Uhr

NEW INDUSTRIES FESTIVAL:
machina eX - Hedge Knights

Live-Adventure-Game, 03. – 05. Oktober 2013

NEW INDUSTRIES FESTIVAL:
Jens Heitjohann – I promise, I am the future

Performativer Rundgang, 13., 20., 27. Oktober, 03., 10. und 17. November 2013

NEW INDUSTRIES KONFERENZ: Geld und Schulden in der postindustriellen Welt
Konferenz, 16. – 19. Januar 2014

Faltblatt als PDF

Faltblatt mit Texten von Inke Arns & Thibaut de Ruyter (Bücher, Objekte, Musik und YouTube kuratieren)


NEW INDUSTRIES FESTIVAL: INDUSTRIAL (Research) – Forschungsabteilung

Dortmunder U | Ebene 6, Galerie | 14. September 2013 - 26. Januar 2014

INDUSTRIAL (Research) widmet sich einer zunächst simpel erscheinenden Frage: Was ist mit der Industrie passiert? Eine Frage, die natürlich nicht nur das Ruhrgebiet betrifft, sondern auch große Teile Belgiens, Nordfrankreichs, Nordenglands, der USA und Industrieregionen in vielen ehemals sozialistischen Staaten Osteuropas. Wie wirkt sich der sogenannte ‚Strukturwandel’ global auf Menschen und Landschaften aus? Und wie schlägt er sich in Kunst und Popkultur nieder?

INDUSTRIAL (Research) besteht aus einem 22 m langen Tisch mit mehr als 80 Büchern, 30 Schallplatten, 15 Videos und vielen Objekten von, mit und zu: Symphonie der Sirenen (Baku 1922), Metropolis (1927), Magnitogorsk (ab 1929), fast allen Bildbänden von Bernd & Hilla Becher, Kraftwerk, Ruhrgebiet, Joy Division, Throbbing Gristle, Einstürzende Neubauten, Laibach, Bhopal, Unionbrauerei, Socheaux, Japan, Eisenhüttenstadt, Leipzig, Bytom, Detroit, Ekatarinburg, China, etc.

INDUSTRIAL (Research) fragt danach, was die Industrie mit den Menschen gemacht hat – und wie die musikalischen, literarischen, künstlerischen Reaktionen auf diese „Gewalt der Industriegesellschaft“ aussehen. „Die Gewalt der Industriegesellschaft wirkt in den Menschen ein für allemal“ schrieben Max Horkheimer und Theodor W. Adorno bereits 1944 in ihrem Text über die Kulturindustrie. Man muss sich diese Gewalt der Industriegesellschaft als eine gigantische Maschine vorstellen, die den Menschen mittels Standardisierung, Entindividualisierung und Disziplinierung des Körpers und der Psyche an ihre Bedürfnisse anpasst. Heiner Müller schrieb daher 1977 in der Hamletmaschine: „Ich will eine Maschine sein, Arme zu greifen, Beine zu gehen, kein Schmerz kein Gedanke.“

INDUSTRIAL (Research) dokumentiert historische und aktuelle Arbeiten und Projekte, die sich mit dem Prozess der De-Industrialisierung in den ehemaligen Industrienationen und der gegenwärtigen massiven Industrialisierung der sogenannten 'Schwellenländer' (v.a. China und Indien) auseinandersetzen. Denn während die sogenannte ‘erste Welt’ noch nach Lösungen für die sozialen und wirtschaftlichen (Spät-)Folgen der De-Industrialisierung sucht, haben die 'Schwellenländer’ eine rapide und massive Industrialisierung durchgemacht. INDUSTRIAL (Research) fragt nicht nur danach, was die Industrie an den Orten hinterlassen hat, von denen sie verschwunden ist, sondern auch danach, wie sich die Industrie z.B. in China und Indien neu aufgestellt hat und unter welchen Bedingungen die dortigen ArbeiterInnen heute arbeiten. Und überhaupt: Ist die Industrie in den klassischen Industrieländern wirklich verschwunden – oder hat sie nicht vielmehr in der ‘immateriellen Arbeit’ einen unheimlichen Wiedergänger, der die “Gewalt der Industriegesellschaft” (Horkheimer/Adorno) in heutige postindustrielle Produktionsformen einschreibt?

Die Kuratoren Inke Arns und Thibaut de Ruyter haben zum Thema „INDUSTRIAL“ geforscht, haben Recherchereisen unternommen und Geschichten, Bilder, Bücher, Filme und Musik zusammengetragen. INDUSTRIAL (Research) bietet BesucherInnen Gelegenheit, in diesen Rechercheprozess mit einzusteigen: in Bildbänden zu blättern, Videos zu sichten, Ölgemälde zu bestaunen und Dokumente zu durchforsten.

INDUSTRIAL (Research) ist Arbeitsplatz, Forschungslabor und Fundgrube zugleich – die Einladung, in ein Thema einzutauchen, das lokale und globale, historische und tagesaktuelle Entwicklungen verbindet und das für uns noch lange nicht abgeschlossen ist.

 

Kuratiert von Dr. Inke Arns und Thibaut de Ruyter.

Eröffnung: Freitag, 13. September 2013, 19:00 Uhr im Foyer des Dortmunder U

Förderer:
Kulturbüro Stadt Dortmund
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Sparkasse Dortmund
DSW21
Mit freundlicher Unterstützung der LWL-Kulturstiftung.

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Kulturhauptstadt RUHR.2010.

Medienpartner
ARTE Creative
De:Bug

Ruhrgestalten



Presse

Presse-Material zu diesem Programmpunkt finden Sie in unserem Presse-Bereich.

TERMINE

Heute, 17. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



Heute, 17. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 21. Dezember 2017
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



Di, 26. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



Di, 26. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 28. Dezember 2017
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 31. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 31. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 4. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Familiensonntag „Afro-Tech“
12:00 - 17:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Kinderführung „Afro-Tech“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 11. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 14. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 14. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 18. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 21. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 21. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 25. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 28. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 28. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 1. Februar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 4. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 4. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 8. Februar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 11. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 11. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 15. Februar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 18. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



GALERIE

Video

INDUSTRIAL (Research) from Hartware MedienKunstVerein on Vimeo.

HMKV VIDEO // INDUSTRIAL (Research)

Bildgalerie