AUSSTELLUNG

deutsch | english

INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG

Kurzführer zur Ausstellung in deutsch und englisch hier.

Text zur Ausstellung Jens Kabisch: Tyrannis Digitalis oder was Whistleblowing heute zum Widerstand macht hier.

FAQ zur Ausstellung beantwortet von Jens Kabisch und Inke Arns hier.

FÜHRUNGEN

Jeden Donnerstag um 18 Uhr
Jeden Sonn- und Feiertag um 16 Uhr

Die Termine zu allen anderen Führungen, wie der Kinderführung und den Führungen durch das inklusive Team finden Sie hier!

PRESSEREAKTIONEN

PRINT/ONLINE:

Felix Simon, "Widerstand im Netz", Frankfurter Allgemeine Woche, 29/2016, S. 56-57

Tilmann Abegg, „Enthüller und Vertuscher", Ruhr Nachrichten, 08.04.2016

Torsten Kleinz,Von Whistleblowern und Vigilanten: Widerstand im digitalen Zeitalter“, heise.de, 08.04.2016

Linda März, „Hartware MedienKunstVerein zeigt „Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands“, ruhrbarone.de, 11.04.2016

Florian Kohl, „Widerstand ist kein homogenes Phänomen – Ausstellung „Whistleblower & Vigilanten“ im U“, lastjunkiesonearth.com, 08.04.2016

Steffen Korthals, „Fight The Power“, atthecontrols.de, 17.04.2016

Lennart Laberenz, "Die Spione sind gerade nicht im Büro", die tageszeitung, Berlin, 25.05.2016

 

RADIO:

Justus Hermann, „Nerds, Hacker und andere Helden“ in WDR5 SCALA, 08.04.2016

Peter Backof, „Whistleblower und Vigilanten: Ausstellung über digitalen Widerstand in Dortmund“ in Deutschlandfunk, Corso - Kultur nach 3, 08.04.2016

Thomas Franke, „Figuren des digitalen Widerstands“ in Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 08.04.2016

Ausstellung „Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands“, 09.04.2016 - 14.08.2016, HMKV im Dortmunder U / Gestaltung: laborb.de Alle Bilder © www.wikipedia.org; Unabomber + C. Manning: Gemeinfrei; J.Radack + E. Snowden: CC BY 3.0; Anonymous + J. Assange: CC BY-SA 2.0

Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands

Dortmunder U | Ebene 3 | 09. April 2016 - 14. August 2016

„Alle struktursüchtigen Doppeldeutigkeitsphobiker dürften sich an der Ausstellung die Zähne ausbeißen." (Felix Simon, "Widerstand im Netz", Frankfurter Allgemeine Woche, 29/2016, S. 56-57)

"It has been a long time since an exhibition shocked and confused me. In fact, I cannot even remember when it last happened. Yet the exhibition Whistleblowers & Vigilanters has managed to do just that. (...) Whistleblowers & Vigilanters differs from the flood of other art exhibitions themed around surveillance and control by reflecting on the legitimacy of online autonomous political action in general. Indirectly this means it also reflects upon the space of life that exists beyond all control. Rather than create another horror show around the future of privacy and freedom, with Whistleblower & Vigilanten we are presented with the persistence of fringe cultures and of free thinkers. For me this makes this an exhibition of hope." (Josephine Bosma, Furtherfield, 6 July 2016)

--

"Whistleblower & Vigilanten" wird vom 18. Juni - 13. August 2017 in der Kunsthal Charlottenborg in Kopenhagen präsentiert (Eröffnung: 17. Juni 2017).

--

Um 1996 begannen die ersten KünstlerInnen und NetzaktivistInnen (wie Electronic Disturbance Theater und etoy), mittels „elektronischem zivilen Ungehorsam“ z.B. auf die zunehmende Kommerzialisierung des Netzes hinzuweisen. Seitdem hat sich mit dem sogenannten „Internet Vigilantism“ (oder „Digilantism“) ein radikaler Online-Aktivismus entwickelt.

Die Ausstellung „Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands“ fragt, was Hacktivisten, Whistleblower und (Internet-)Vigilanten verbindet. Wie sehen die Rechtsvorstellungen der unterschiedlichen Akteure aus? Gibt es Gemeinsamkeiten? Wer spricht und handelt für wen und im Sinne welches (höheren) Rechts?

Ein Schwerpunkt der Ausstellung wird insbesondere auf den unterschiedlichen Rechtsvorstellungen und Selbstlegitimierungsstrategien liegen, mit denen die Akteure – seien es Aktivisten, Whistleblower, Hacker, Onlineaktivisten oder Künstler – ihr Handeln begründen.

Eine Ausstellung mit Arbeiten von 419eater.com, Anonymous, Julian Assange, John Perry Barlow, William Binney, Critical Art Ensemble, Cypherpunks, Lutz Dammbeck, DIS, Thomas Drake, Electronic Disturbance Theatre, Daniel Ellsberg, Etoy, Omer Fast, Dominic Gagnon, Ted Kaczynski (a.k.a. Unabomber), Neo-Luddism, LulzSec, Chelsea Manning, Tim May, Metahaven, Netzpolitik / #Landesverrat, Trevor Paglen, Peng! Collective, Jesselyn Radack, Milo Rau / IIPM - International Institute of Political Murder, Edward Snowden, Clark Stoeckley, Telecomix, UBERMORGEN, WikiLeaks, u.a.

Kuratiert von Inke Arns und Jens Kabisch

Eintritt 5 € / 2,50 € ermäßigt

Förderer und Kooperationspartner

Gefördert durch die Kunststiftung NRW

Mit Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

Hauptförderer des HMKV
Dortmunder U - Zentrum für Kunst und Kreativität
Kulturbüro Stadt Dortmund
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Kulturpartner
WDR 3

Medienpartner
HEIMATDESIGN
bodo
coolibri



Presse

Presse-Material zu diesem Programmpunkt finden Sie in unserem Presse-Bereich.

TERMINE

Heute, 17. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



Heute, 17. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 21. Dezember 2017
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



Di, 26. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



Di, 26. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 28. Dezember 2017
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 31. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 31. Dezember 2017
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 4. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Familiensonntag „Afro-Tech“
12:00 - 17:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Kinderführung „Afro-Tech“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 7. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 11. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 14. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 14. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 18. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 21. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 21. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 25. Januar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 28. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 28. Januar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 1. Februar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 4. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 4. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 8. Februar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 11. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



So, 11. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Afro-Tech“
16:00 Uhr | Dortmunder U



Do, 15. Februar 2018
After-Work-Führung „Afro-Tech“
18:00 Uhr | Dortmunder U



So, 18. Februar 2018
Öffentliche Führung an Sonn- und Feiertagen „Sturm auf den Winterpalast“ + „Die Grenze“
15:00 Uhr | Dortmunder U



GALERIE

Bildgalerie


Bildgalerie


Bildgalerie


Bildgalerie