VERANSTALTUNGEN

deutsch | english
| 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |

21. Oktober 2005 - 22. Oktober 2005
Veranstaltung | PHOENIX Halle

Klangraum Phoenix

Klangraum Phoenix, das Event für elektronische Popkultur in der Dortmunder Phoenix-Halle geht 2005 in die zweite Runde. Klangkabel und Sternschaltung präsentieren in Kooperation mit dem Hartware Medienkunstverein an einem kompakten Festivalwochenende ein variantenreiches Programm mit Live-Acts, DJs und Visuals. Zwei Abenden, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Zusammenspiel von Mensch und Maschine beschäftigen.


29. September 2005 - 1. Oktober 2005
Veranstaltung | PHOENIX Halle

Refresh! Internationale Konferenz zur Geschichte der Medienkunst, -wissenschaft und -technologie

Um der wachsenden Bedeutung der Medienkunst in unserer Kultur gerecht zu werden, diskutiert die Konferenz erstmals die Geschichte der Medienkunst innerhalb der Kunstgeschichte und ihrer interdisziplinären und interkulturellen Nachbarschaft. Banff New Media Institute (Canada) und UNESCO DigiArts kooperieren, um die Interaktionen von Kunst, neuen Medien, Technologie und Wissenschaft sichtbar zu machen, insbesondere um die Wechselwirkung zwischen der Geschichte der Medien und der Entwicklung der zeitgenössischen Kunst zu klären.


15. Juli 2005 - 16. Juli 2005
Veranstaltung | PHOENIX Halle

Videoprogramm Städte beobachten

Staedte beobachten Teil 1: Bewegungsmelder Zusammengestellt von Katrin Mundt (Bochum) Die Videos in diesem Programm setzen sich mit der filmischen Erfassung, Manipulation und Wiedergabe von Bewegung im urbanen Raum auseinander. Sie nehmen auf je unterschiedliche Art und Weise Bezug auf die Perspektive der beobachtenden, überwachenden und analysierenden Kamera. Insbesondere spielen sie mit deren Fähigkeit, ein scheinbar neutrales Feld in einen klar definierten Handlungsraum zu transformieren und so dem Kontingenten Sinn zuzuschreiben.


8. Juli 2005 - 9. Juli 2005
Veranstaltung | PHOENIX Halle

Videoprogramm Stadt - Klang - Raum

Klang - Raum - Stadt Ein Film- und Hör-Programm Teil 1: Stadtklang / Stadtbild zusammengestellt von Dieter Daniels (HGB Leipzig) Dauer: ca. 130 min.


1. Juli 2005 - 2. Juli 2005
Veranstaltung | PHOENIX Halle

Videoprogramm Corporate World und Public/Transport

corporate world Videos von Daniel Pflumm (D/CH) Zusammengestellt von Inke Arns (Hartware, Dortmund) Hartware MedienKunstVerein in der PHOENIX Halle Dortmund Dauer: 97 min. Daniel Pflumm (CH/D, *1968) operiert mit dem schönen Schein glatter Oberflächen: bunte Logos, Corporate Identities und Markenzeichen lösen einander in rasendem Tempo ab. Er löst Logos und Werbeclips aus ihrem Kontext, zerlegt sie in ihre strukturellen Elemente - er eliminiert z.B. jegliche Schrift bzw. rastert sie bis zur Unkenntlichkeit auf - und baut diese zu neuen (Anti-)Narrativen um. Das Programm versammelt wichtige Videoarbeiten von Daniel Pflumm, die zwischen 1998 und 2004 entstanden sind. Der Kuenstler ist in der Ausstellung "Verstreute Momente der Konzentration. Urbane und digitale Räume" mit ingesamt drei Arbeiten vertreten (u.a. "Paris", 2004, 24 min.)


24. Juni 2005 - 16. Juli 2005
Veranstaltung | PHOENIX Halle

Videoprogramm zur Ausstellung "Verstreute Momente der Konzentration"

Parallel zur Ausstellung "Verstreute Momente der Konzentration" finden an den Wochenenden (24./25.6. 1./2.7.  8./9.7.  15./16.7.) jeweils 20.00 Uhr in der PhoenixHalle Dortmund ausgewählte Videoprogramme statt.


24. Juni 2005 - 25. Juni 2005
Veranstaltung | PHOENIX Halle

Videoprogramm Urban Architextures

Urban ArchiTextures Zusammengestellt von Thomas Munz (transmediale, Berlin) Hartware MedienKunstVerein in der PHOENIX Halle Dortmund Freitag, 24. Juni 2005, 20 Uhr Was sind die Orte heutiger Urbanität und wo überlappen sie sich mit Texturen der Umgebung? Wahrnehmungen von Stadtlandschaften wechseln sich ab mit Beobachtungen räumlicher, gesellschaftlicher und virtueller Beziehungen, die an den Rändern der urbanen Matrix entstehen. Die Videos in diesem Programm untersuchen in dynamischen Bildern die neuen abstrakten Extensionen, die in Überresten utopischer Architektur und verlassenen Räumen entstehen.