STIPENDIUM

deutsch | english
| 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 |

NRW Stipendium für Medienkünstlerinnen (2012)

Denise Ritter, Witten (*1971)

Die oft mehrkanaligen elektroakustischen Kompositionen in den Klanginstallationen, -skulpturen und –objekten der Künstlerin und Diplom-Geografin Denise Ritter (Witten) gehen immer von realen Klangsituationen aus – wie z.B. den Geräuschen eines Walzwerks in Lothringen; Tönen, die die Künstlerin beim Einschlafen macht; dem Kratzen von Pflanzenblättern auf Mauerwerk; dem Funkkontakt zwischen der Erde und der Internationalen Raumstation ISS.


ÜBER DAS STIPENDIUM


Alle 2 Jahre wird jeweils ein Stipendium für Medienkünstlerinnen vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen vergeben. Die beiden Stipendien werden vom Büro des medienwerk.nrw (angesiedelt beim Hartware MedienKunstVerein) in Dortmund betreut. Das Stipendium richtet sich an Medienkünstlerinnen, die ihren Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen haben. Voraussetzung ist, dass sie ein neues Projekt realisieren möchten und sich mit einem entsprechenden Konzept bewerben.

Die Stipendien des Landes Nordrhein-Westfalen für Medienkünstlerinnen gehen für die Jahre 2014 und 2015 an Marianna Christofides (*1980, Köln) und Céline Berger (*1973, Köln).

Mitglieder der dreiköpfigen Jury waren Dr. Inke Arns (Kuratorin und künstlerische Leiterin des HMKV, Dortmund), Denise Ritter (Künstlerin und NRW-Medienkunst-Stipendiatin 2012, Witten) und Thomas Thiel (Kurator und Direktor des Bielefelder Kunstvereins). Die Jury hat die Stipendiatinnen aus 55 Bewerbungen ausgewählt.

Nach Abschluss des Stipendiums, an das keine Residenzpflicht gebunden ist, findet eine Präsentation der Ergebnisse statt. Die Stipendien haben keine Altersbegrenzung. Studentinnen, KünstlerInnengruppen sowie männliche Bewerber sind jedoch ausgeschlossen. Die Stipendien für die Jahre 2014 und 2015 werden ohne thematische Vorgaben ausgeschrieben.

Folgende Unterlagen müssen der Bewerbung beigelegt werden:

• Ausgefülltes Bewerbungsformular (Adresse, Kontaktdaten etc.)
• detailliertes Konzept des eingereichten Projektes
• aktuelle Biografie
• Dokumentation zur bisherigen künstlerischen Tätigkeit (keine Originale!)

Digitale Datenträger bitte in plattformübergreifenden Formaten.

Eingereichte Materialien können zurückgeschickt werden. Die Materialien können alternativ auch im Büro des medienwerk.nrw abgeholt werden (telefonische Anmeldung erforderlich).

Über das Stipendium:
Die Stipendien für Medienkünstlerinnen aus NRW werden seit dem Jahr 2000 vergeben. Die Ausschreibung findet alle zwei Jahre statt. Das erste Stipendium beginnt am 1. Juli 2014, das zweite am 1. Januar 2015.
Die Stipendiatinnen erhalten jeweils 6 Monate lang eine Unterstützung von monatlich 1.000 EUR sowie eine einmalige Materialpauschale in Höhe von 1.660 EUR: insgesamt also jeweils insgesamt 7.660 EUR. Eine Fachjury entscheidet über die Vergabe des Stipendiums.


Kontakt
medienwerk.nrw (Büro)
z.Hd. Fabian Saavedra-Lara
c/o Hartware MedienKunstVerein (HMKV)
Hoher Wall 15, 44137 Dortmund

T: +49 (0) 231 496 642 - 0
info@medienwerk-nrw.de
www.medienwerk-nrw.de