Marc Lee: Corona TV Bot

HMKV Video des Monats

Zu sehen vom 01. – 31. Januar 2021

Der Corona TV Bot thematisiert und reflektiert die Corona Pandemie anhand von Social-Media-Beiträgen. Zu Hashtags wie #Coronavirus und #COVID-19 werden aktuellste Twitter- und Youtube-Meldungen zu einer wilden TV-Show verwebt, 24/7 online. Bilder, Tweets und Videos flimmern in diesem Netzkunst-Projekt in Echtzeit über den Bildschirm. Zeitbasierte Ressourcen, die sowohl weltweite professionelle Sendungen als auch ganz private Inhalte zusammenfasst, die von Personen zur SARS-CoV-2 Pandemie veröffentlicht wurden.
Während uns als Nutzer*innen sozialer Netzwerke stets nur Varianten der eigenen Meinung widergespiegelt werden, konfrontiert uns der Corona TV Bot mit einem Blick über die Grenzen dieser Echokammern. Es werden weltweit alle Beiträge auf der Basis von Hashtags aufgegriffen. Einzig das Kriterium der Aktualität zählt. (ML)

Marc Lee (*1969) ist ein Schweizer Künstler. Er kreiert netzwerkorientierte und interaktive Kunstprojekte: interaktive Installationen, Medienkunst, Internetkunst, Performancekunst, Videokunst, Augmented Reality (AR)-Kunst, Virtual Reality (VR)-Kunst und Mobile Art. Er experimentiert mit Informations- und Kommunikationstechnologien und ortet Themencluster, welche kreative, kulturelle, soziale, ökonomische und politische Aspekte enthalten.
Seine Arbeiten wurden in bedeutenden Museen und Medienkunstausstellungen ausgestellt, wie: ZKM Karlsruhe, New Museum New York, Transmediale Berlin, Ars Electronica Linz, HMKV Dortmund, HeK Basel, Fotomuseum Winterthur, Read_Me Festival Moskau, CeC Dehli, MoMA Shanghai, ICC Tokyo, Nam June Paik Art Center, Media Art Biennale und MMCA Seoul.

In der Serie HMKV Video des Monats stellt der HMKV im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten internationaler Künstler*innen vor – ausgewählt von Inke Arns.

 

Marc Lee
Corona TV Bot

Live generierte TV Show, 2020, 24/7